CORONA-Praxis-Regeln

Liebe Patientinnen und Patienten, während der CORONA-Zeit, müssen wir einige Abläufe anpassen, um Sie und uns zu schützen.

Wir arbeiten ab sofort ausschliesslich als Terminsprechstunde. Unser Team steht Ihnen während der üblichen Öffnungszeiten telefonisch mit Rat & Tat zur Seite.

Bitte kontaktieren Sie uns grundsätzlich zunächst per Telefon, damit wir eine räumliche und zeitliche Trennung der Patienten organisieren können. Wir führen eine strikte Trennung zwischen Akut- und Bestellsprechstunde durch. Es stehen 3 Sprechzimmer, ein Wartezimmer und Labor zur räumlichen Trennung zur Verfügung.

Alle Impftermine der Grundimmunisierung im Kindesalter und Kindervorsorgeuntersuchungen, insbes. U3 – U6 werden weiterhin zeitgerecht (!!!) in separaten Sprechstunden durchgeführt.

Patienten mit Atemwegserkrankungen (Husten, Fieber, Halsschmerzen), Verdacht auf Corona oder Kontakt mit Corona-Patienten:

  • leicht Erkrankte: melden sich telefonisch und bekommen eine Krankschreibung zugeschickt (zunächst bis 18.5.20), machen häusliche Selbst-Isolation, wenden die üblichen Hausmittel an und werden wieder gesund. Sollte sich Ihre Krankheit verschlimmern, kontaktieren Sie uns wieder und Sie bekommen genaue Anweisungen zum weiteren Vorgehen.
  • alle Patienten, die eine ärztliche Untersuchung für notwendig halten:
    • Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene:  melden sich in der „Anlaufstelle für Atemwegserkrankte“ tgl. von 8:00 – 12:00Uhr in der Turnhalle des Ernst-Häckel-Gymnasiums, Werder
    • Kinder vom 1. – 12. Lebensjahr melden sich zur „Infektsprechstunde“ Mo/Di/Do/Fr/von 8-9:30 Uhr und Mi von 8:00 -9:00 Uhr in der Kinderarztpraxis  Gross + Rakob, Potsdamer Str. 164, Werder
    • Alle Kinder unter 1 Jahr werden nach Terminvereinbarung weiterhin in unserer Praxis gesehen.
    • Betagte Patienten und Patienten mit chronischen Erkrankungen melden sich telefonisch und werden per Termin ggf. in der Praxis oder per Hausbesuch gesehen
  • Corona positiv getestete Patienten unserer Praxis melden sich bitte ebenfalls telefonisch bei uns, damit eine Begleitung im Krankheitsfall erfolgen kann.

DMP-Termine und Verlaufskontrollen bei chronischer Erkrankung werden nach Möglichkeit per Termin in der Praxis gesehen oder ggf. telefonisch konsultiert.

Wiederholungsrezepte können per Rezepttelefon (03327 5730977), per Fax (03327 7418375) oder per Einwurf in unseren Briefkasten angefordert werden und dann per Post an Sie geschickt. Überweisungen anfordern: über das Rezepttelefon.

Bringen und Tragen Sie in der Praxis generell bis auf Weiteres ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz und reinigen Sie sich vor und nach dem Praxisbesuch mit ihrem Desinfektionsmittel die Hände (s. unten). Beachten Sie grundlegende Hygieneregeln. Halten sie immer einen Abstand von ca. 1,5 Metern zum Nachbarn ein.

Kontaktieren Sie das medizinische System nur, wenn unbedingt erforderlich, halten Sie die Notfallnummern frei für schwerwiegende Notfälle.

Allgemeine Infos zum CORONA-Management

DANKE für Ihre KOOPERATION und UNTERSTÜTZUNG. Bewahren Sie Ruhe, halten Sie Abstand, verhalten Sie sich überlegt und helfen Sie einander.

Ihr Praxisteam